Willkommen auf unserer Webseite

Aktuelles 


Norden, 17.05.2021

Aktualisierte Informationen zum Umgang mit Krankheitssymptomen


Norden, 17.05.2021

Amelie, 3e

Liebe Eltern,
das Brautpfadlegen am Himmelfahrtstag war von gutem Wetter begleitet. Die Löwenzähne leuchteten auf den Wiesen und die Rhododendren standen in voller Pracht.
Viele Kinder sind dem Aufruf des Norder Heimatvereins gefolgt und haben zu Hause Brautpfade gelegt, wunderschöne Blumenbilder sind dabei entstanden. Vom Standort Wiesenweg haben Lars und Amelie diese beiden wunderschönen Brautpfadbilder gelegt.

Lars, 3e

 


Norden, 10.05.2021

Justus und Geschwister, 2b

Brautpfadlegen - eine Norder Tradition

Wir hier an der Linteler Schule freuen uns sehr, dass es dieses Angebot an Himmelfahrt (13.05.2021) auch in diesem Jahr gibt - wegen der Pandemie allerdings mit etwas anderen Regeln.  Dazu bekommt ihr Kind dieser Tage einen Brief des Norder Heimatvereins mit.

Weitere Informationen finden Sie auch in der anhängenden PDF. 

Tjaard, 3c

Wir bitten Sie, diesen ostfriesischen, speziell im Altkreis Norden gepflegten Brauch mit Ihren Kindern am Leben zu halten.

Mit der Hoffnung auf viele schöne Brautpfade 
verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Maren Kendzia-Boss



Norden,07.05.2021

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern ein erholsames und sonniges Muttertagswochenende,

Maren Kendzia-Boss


Norden,04.05.2021

Liebe Eltern,
es gibt neue Post unseres Kultusministers Tonne. Darin geht es um die Regelungen ab Montag, 10.05.2021. Für unsere Grundschule wird sich nichts ändern, wir verbleiben im Wechselunterricht (Szenario B) und es müssen weiterhin pro Woche zwei Selbsttests durchgeführt werden.
Hier nun die Post:


Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss


Norden, 02.05.2021

Wie fast jedes Jahr, war das Känguru auch in diesem Jahr an der Grundschule Lintel und der Außenstelle im Wiesenweg.
Es hatte einige mathematische Knobelaufgaben und im Anschluss eine Urkunde und Preise für alle Teilnehmenden dabei.
Der Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb, der ursprünglich aus Australien kommt. Die Humboldt-Universität zu Berlin hat in Deutschland den Verein „Mathematikwettbewerb Känguru e.V.“ gegründet und ist für die jährliche Durchführung zuständig. Der internationale Känguru-Tag ist in jedem Jahr der 3. Donnerstag im März, aufgrund der Corona-Pandemie fand die Durchführung des Wettbewerbs in diesem Jahr in dem Zeitraum zwischen dem 18. und 26. März 2021 statt.

In diesem Jahr haben 36 Schülerinnen und Schüler unserer beiden Standorte teilgenommen, davon waren 22 aus dem 3. und 14 aus dem 4. Jahrgang.
Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmenden! 


Norden,27.04.2021

Der heutige Feueralarm um 13:00 Uhr war ein Fehlalarm.


Norden, 24.04.2021

Liebe Kinder
der Grundschule Lintel - in Lintel und natürlich auch an der Außenstelle Wiesenweg,

 4…3…2…1…0


der Count-Down unserer Bewegungs-Challenge (Sponsorenlauf) läuft…

noch 6 Tage

Bewegungs-Challenge der Linteler SchuleWir sammeln Kilometer!

habt ihr Zeit, ordentlich Kilometer zu sammeln (mit dem Rad, zu Fuß, auf Inlinern, gejoggt,…)

Danach gebt ihr bitte eure Listen mit den Kilometern und die Sponsorenlisten bei eurem Klassenlehrer/ eurer Klassenlehrerin ab.

Ihr könnt dann mal gemeinsam ausrechnen, wie viele Kilometer in eurer Klasse zusammengekommen sind.
Und denkt dran: Jeder Kilometer zählt.

Überlegt doch auch einmal gemeinsam in der Klasse, welche Spielsachen und/oder Geräte ihr gerne auf dem Schulhof in den Pausen nutzen würdet…vielleicht kommt genug Geld zusammen um das eine oder andere davon anzuschaffen.

Auch der Förderverein unterstützt unsere Aktion und gibt Geld zum Einkaufen der tollen Sachen dazu, die ihr euch wünscht.

Auf dass es ab Mai auf unserem Schulhof  bunt und rund zugehen kann ….

 

Liebe Grüße, bis dahin! 
Eure Lehrerinnen und Lehrer


 


Norden, 23.04.2021

Liebe Eltern,
nachdem die bundesweite "Notbremse" den Bundestag und den Bundesrat passiert hat, möchte unser Kultusminister uns informieren, welche Auswirkungen die dort formulierten Regelungen für die Schulen in Niedersachsen haben. Dazu folgende Briefe:

Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss




Norden, 22./23.04.2021

Liebe Eltern, liebe Kinder,
für die nächste Woche gibt es neue Selbsttestkits der Firma Hotgen.
Der Anwendungsablauf ist zumeist wie bei dem ersten Test, aber ein paar Änderungen gibt es doch:
- Diesmal ist die Flüssigkeit schon in dem Röhrchen,
- die Halterung in der Verpackung fehlt und
-es werden 4 Tröpfchen auf den Teststreifen gegeben.
Deswegen schicken wir noch eine neue Anleitung mit.


Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss


 


Norden, 12.04.2021

Gummistiefelweitwurf-Challenge  

Das Ulrichsgymnasium hat seinen ersten Gummistiefelweitwurf-Wettbewerb ins Leben gerufen und da dachten wir:
                 Hey, da sind wir doch dabei!   


Bisher haben schon sechs Klassen von uns mit verschiedenen Techniken und unterschiedlich schweren Gummistiefeln um die Wette geworfen. Ob mit Anlauf oder aus dem Stand, geschleudert oder im Prellwurf: Es wurde viel gelacht und der Spaß kam nicht zu kurz. 

Der weiteste Stiefel flog 19,10 m. Das ist fast die Höhe der großen Sphinx in Gizeh!
Insgesamt haben wir jetzt 817 m zusammen geworfen. Das sind gute zwei Runden auf der Laufbahn!


 

Norden, 10.04.2021

Hier ein Link zu einem Film, der die Anwendung des Testkits für Kinder (und Erwachsene) erläutert.



Norden, 10.04.2021

Liebe Eltern,
seit gestern Abend sind auf der Homepage des Kultusministeriums die Elterninformationen zu den Selbsttests in mehreren Sprachen vorhanden. Da die vorliegenden Sprachen alle an unserer Schule gesprochen werden, stelle ich sie hier auf unsere Homepage, damit diese wichtigen Informationen noch besser von allen verstanden werden können:

Deutsch

Englisch

Türkisch

Arabisch

Farsi

Rumänisch

Bulgarisch


Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss


Norden,09.04.2021

Liebe Eltern,
wir sind für die Testkit-Ausgabe am Montag gewappnet. Es liegen genügend Testkits für die häuslichen Selbsttests der Schülerinnen und Schüler und Mitarbeitenden in der Schule vor und wir freuen uns darauf, Ihnen diese auszuhändigen.
Wir leisten damit einen weiteren wichtigen Beitrag in der Bekämpfung der Pandemie. Denn wenn sich alle regelmäßig testen, hilft das dabei, Infektionen zu entdecken und weitere Ansteckungen zu verhindern. 
Vielen Dank für Ihre Kooperation!

Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss

Als Beispiel unsere für die Testkitausgabe vorbereitete Linteler Pausenhalle.


                                                                                                                                             Norden, 06.04.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach den Osterferien gibt es eine Testpflicht für alle Schülerinnen und Schüler und Mitarbeitende in den niedersächsischen Schulen.
Diese Tests werden vor Unterrichtsbeginn zu Hause durchgeführt.
Pro Woche müssen zwei Selbsttests durchgeführt werden.

Die Testtage richten sich nach den Präsenztagen Ihres Kindes und sind entweder montags und mittwochs oder dienstags und donnerstags.

Hier die Gruppeneinteilung der A-/ B-Gruppen, der Tag des Selbsttests ist fettgedruckt:

Gruppe A:
April: Mo., 12.Testausgabe/ Mi., 14./ Fr., 16./ Di., 20./ Do., 22./ Mo., 26./ Mi., 28./ Fr., 30./
Mai: Di., 04./ Do., 06./ Mo., 10./ Mi., 12./ Di., 18./ Do., 20./ Mi., 26./ Fr., 28./
Juni: Di., 01./ Do., 03./ Mo., 07./ Mi., 09./ Fr., 11./ Di., 15./ Do., 17./ Mo., 21./ Mi., 23./ Fr., 25./ Di., 29./
Juli: Do., 01./ Mo., 05./ Mi., 07./ Fr., 09./ Di., 13./ Do., 15./ Mo., 19./ Mi., 21./ Sommerferien

Gruppe B:
April: Mo., 12.Testausgabe /Di., 13./ Do., 15./ Mo., 19./ Mi., 21./ Fr., 23./ Di., 27./ Do., 29./
Mai: Mo., 03./ Mi., 05./ Fr., 07./ Di., 11./ Mo., 17./ Mi., 19./ Fr., 21./ Do., 27./ Mo., 31./
Juni: Mi., 02./ Fr., 04./ Di., 08./ Do., 10./ Mo., 14./ Mi., 16./ Fr., 18./ Di., 22./ Do., 24./ Mo., 28./ Mi., 30./
Juli: Fr., 02./ Di., 06./ Do., 08./ Mo., 12./ Mi., 14./ Fr., 16./ Di., 20./ Sommerferien


Sie bestätigen die Durchführung und das negative Test-Ergebnis mit einem der Rückmeldeabschnitte, welche dem Elternbrief beiliegen oder die Sie hier herunterladen. Diesen geben Sie Ihrem Kind morgens nach dem Test mit, denn nur nach Vorlage dieses Abschnittes darf es am Unterricht teilnehmen.[1] 

Ohne ein negatives Testergebnis kann Ihr Kind nicht am Präsenzunterricht und nicht an der Notbetreuung teilnehmen.

Bei einem positiven Ergebnis muss die Schule umgehend telefonisch unter 04931-15017 informiert werden, von uns wird dann auch das zuständige Gesundheitsamt informiert.

Um die dafür erforderlichen Testkits zu erhalten, findet am Montag, 12.04.2021 ein „Abholtag“ statt.


An dem Montag findet kein Unterricht statt.
 

Sie erhalten Ihre Testkits wie folgt:

Lintel:
Bitte denken Sie an eine medizinische Maske und die Einhaltung der Abstände.
Die Tests können Sie zwischen 8:10 Uhr und 13:00 Uhr abholen.
Sie kommen zum Vordereingang der Schule und gehen dort entweder in die Pausenhalle oder in die Mensa.
Es gibt mehrere Tische, an jedem der Tische können Sie den Elternabschnitt der beiliegenden Elterninformation zur Testpflicht abgeben und erhalten im Gegenzug die ersten beiden Testkits für Ihr Kind/Ihre Kinder.
Anschließend gehen Sie auf dem ausgewiesenen Weg wieder aus dem Gebäude heraus, um möglichst wenig Kontakt zu haben.

 

Wiesenweg:
Bitte denken Sie an eine medizinische Maske und die Einhaltung der Abstände.
Die Tests können Sie zwischen 8:10 Uhr und 13:00 Uhr abholen.
Sie kommen zum Vordereingang der Schule und gehen die Treppe hoch in die Pausenhalle.
Es gibt dort mehrere Tische, an jedem der Tische können Sie den Elternabschnitt der beiliegenden Elterninformation zur Testpflicht abgeben und erhalten im Gegenzug die ersten beiden Testkits für Ihr Kind/Ihre Kinder.
Anschließend gehen Sie auf dem ausgewiesenen Weg wieder aus dem Gebäude heraus, um möglichst wenig Kontakt zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss

[1] Sollte im Ausnahmefall zu Hause keine Testung erfolgt oder die Bestätigung durch die Eltern vergessen worden sein, testet sich die Schülerin oder der Schüler vor Unterrichtsbeginn in der Schule selbst, die Testung wird nicht durch schulisches Personal durchgeführt. Bei negativem Testergebnis wird der Unterricht besucht, bei positivem Testergebnis oder bei Verweigerung der Selbsttestung muss die Schülerin oder der Schüler unverzüglich die Schule verlassen, ggf. holen die Eltern ihr Kind ab.



Norden, 01.04.2021

Liebe Eltern,
gerade erhielt ich die neuesten Briefe unseres Kultusministers zum Thema Selbsttests an Schulen.
Nach den Osterferien werden die Selbsttests verpflichtend sein.
Zu dem genauen Ablauf werden wir Sie bald informieren, vorab die Briefe und Informationen an Sie und Ihre Kinder. 

Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss



Norden, 29.03.2021

Liebe Eltern und Freunde der Linteler Schule,
dieses Mal wenden wir (das Sport-Team der Schule und der Förderverein) uns mit einer spontanen Idee an Sie und an Ihre Kinder.
Der Lockdown hält an und in den Ferien sind viele Freizeitaktivitäten immer noch nicht möglich. Das Einzige, was ungehindert möglich ist, ist die Bewegung an der frischen Luft mit der Familie. Und genau da wollen wir einen Anreiz setzen und einen Aufruf zu einer etwas anderen Art Sponsorenlauf machen.
Und zwar kann jedes Kind, das Schüler oder Schülerin an unserer Schule ist und natürlich auch alle Lehrkräfte und Mitarbeitenden, den ganzen Monat April 2021 Kilometer sammeln (durch Spaziergänge, Joggingrunden und Fahrradtouren,...).
Damit das Ganze noch motivierender wird, sucht Ihr Kind sich Sponsoren (z.B. Oma, Opa, Nachbarn, …) die jeden gesammelten und eingetragenen Kilometer mit 10, 20 oder 30 Cent „belohnen“.

Ihr Kind dokumentiert mit Ihrer Hilfe die an der frischen Luft bewegten Kilometer, indem es sie auf einer Liste einträgt. Sie als Eltern bestätigen durch Unterschrift die Richtigkeit der Angaben.

Anfang Mai sollten die Listen wieder bei uns in der Schule landen (beim Klassenlehrer/ der Klassenlehrerin abgeben). Wir werten die Listen dann aus und die Klassenleitungen nehmen den zu spendenden Betrag in Empfang. Nach Möglichkeit verpacken Sie den Gesamt-Spendenbetrag in einen beschrifteten Briefumschlag. Diese Spende wird an den Förderverein der Schule weitergegeben. Selbstverständlich kann eine Spendenquittung ausgegeben werden.

Ja und wozu das Ganze?
Es gibt viele Gründe, sich mehr an der frischen Luft zu bewegen…
*der Frühling kommt
*Bewegung ist gesund, weg vom digitalen Alltag
* coronabedingte Zusatzkilos und Antriebslosigkeit lösen sich in Nichts auf
* man macht mal wieder etwas Schönes zusammen mit der Familie
* es ist klimafreundlich, sich selber zu bewegen und nicht das Auto
* jeder/jede Einzelne kann etwas Gutes für die Gemeinschaft leisten:

Im Anschluss planen wir, alle bewegten Kilometer insgesamt zu berechnen und zu schauen, wie weit wir auf der Landkarte damit nach Süden kommen würden.
…und wir hätten gerne Outdoorfotos, z.B. vom viel benutzten Fahrrad, von den durchgelatschten Schuhen, von interessanten Eindrücken sowie Orten und wenn ihr mögt, auch von euch selbst in Bewegung.
Diese wollen wir als große Fotowand in den beiden Schulgebäuden ausstellen, als Zeichen des gemeinsam Erreichten. Schickt die Fotos doch bitte euren KlassenlehrerInnen über 
E-Mail oder Stick.

Mit dem Erlös lässt sich was machen! Und so schließt sich der Kreis!

Wir wollen neue Spielgeräte für die Pausen anschaffen, natürlich für beide Standorte!
Dann ist auch auf unserem Pausenhof noch mehr Bewegung, Spiel und Spaß drin. 


Norden, 26.03.201

Sehr geehrte Eltern,
anbei die aktuellen Briefe unseres Kultusministers Grant Hendrik Tonne zum Fortgang des Unterrichts nach den Osterferien, an Sie als Erziehungsberechtigte und an die Schülerinnen und Schüler (SuS):
Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss



Norden,27.03.2021

Liebe Eltern,
auch auf diesem Weg möchte ich Ihnen und Ihren Familien erholsame Ostertage und Ferientage wünschen!
Anbei der dieser Tage verteilte Elternbrief (der auf dem grünen Papier). Er enthält, neben Angaben zu der Zeit nach den Osterferien, wichtige Informationen bezüglich des Themas freiwilliges Zurücksetzen aufgrund von coronabedingten Lernrückständen.

Mit österlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss



Norden, 23.03.2021 

Liebe Eltern,
ich  gehe auch nach den Osterferien weiterhin von einem Verbleib im Wechselunterricht des Szenario B aus, verbindliche Information aus dem Niedersächsischen Kultusministerium liegen dazu allerdings noch nicht vor (Stand 24. 3. 2021 / 13:00 Uhr). 

Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss



Norden, 18.03.2021

Liebe Eltern,
nun sind es nur noch wenige Wochen bis Ostern. Und neben dem Lernen wird in der Schule auch gestaltet und gebastelt. In der Notbetreuung sind dabei wunderschöne Ostereiernester entstanden, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte. Sie finden sie unter dem Reiter "Informationen" und dort unter "Schüler". Viel Freude an den Bildern!
Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss



Norden, 17.03.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,
wie sie sicherlich aus der Presse mitbekommen haben, sollen an den Schulen in Niedersachsen sogenannte Selbsttests oder auch Laientests durchgeführt werden.
Alle Schülerinnen und Schüler sollen dadurch die Möglichkeit erhalten, wöchentlich einen Corona-Laientest durchführen zu können.
Dadurch sollen die Maßnahmen des Infektionsschutzes an den Schulen weiter ausgebaut werden. Selbsttestungen können entscheidend dazu beitragen, dass Präsenzunterricht trotz Corona möglich ist. Sie sind ein wichtiger Baustein und ergänzen die anlassbezogenen Tests, die natürlich auch weiterhin in konkreten Verdachts- und Infektionsfällen stattfinden.
Diese Tests werden freiwillig sein. Sie werden vorab um Ihr Einverständnis gebeten.
In der Grundschule werden die Tests zu Hause unter Anleitung der Eltern durchgeführt.
Der wahrscheinliche Start dieser Corona-Laientests wird wahrscheinlich nach den Osterferien sein.
Weitere Informationen erhalten Sie die Tage über die Postmappe Ihres Kindes.
Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss
 


Norden, 16.03.2021

Liebe Eltern,
mit dem über den Link zu erreichenden schulpsychologischen Elternbrief möchte die Niedersächsische Schulpsychologie relevante psychologische Themen in der Coronazeit aufgreifen und auf die Angebote der Schulpsychologie hinweisen. Sie wünschen Ihnen viel Freude bei der Lektüre und bleiben Sie gesund! 

https://schulnetzmail.nibis.de/files/261ec247c91391b14145d626982d5631/2021-03-12_Elternbrief_Schulpsychologie.pdf

 

Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss 

 


Norden, 08.03.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,
die Corona-Situation ist jetzt immer noch ähnlich wie im Februar 2021, die deutschlandweite 7-Tage-Inzidenz stagniert im Bereich zwischen 60 und 70. Die Mutationen sind leider auf den Vormarsch, auch in unserer Region. Die Impfungen laufen langsam an, aber von einer durch Impfung geschützten Gesellschaft sind wir leider noch weit entfernt. Wie und ob in den Grundschulen Selbsttests durchgeführt werden, ist noch nicht bekannt. Sie werden, sobald Genaueres bekannt ist, darüber informiert.
Deswegen, trotz beginnender Lockerungen, bleibt es weiterhin Ziel, die Kontakte aller Beteiligten weitestgehend zu reduzieren. In einer Schule finden aber sehr viele Kontakte zu unterschiedlichen Haushalten statt. Deswegen gelten weiterhin, laut Erlass des Kultusministeriums, bis zu den Osterferien für die Notbetreuung und den Unterricht folgende Regeln:

- Unterricht findet als Wechselunterricht (einen Tag zu Hause, einen Tag in der Schule lernen (Szenario B)) statt.
- Der Unterricht geht von 8:10 Uhr – 13:05 Uhr. Ihr Kind soll morgens möglichst pünktlich in die Schule kommen, erst ab 8:00 Uhr, da dann erst die Türen geöffnet werden.
- Schicken Sie Ihr Kind nur gesund zur Schule, ein krankes Kind müssen wir leider, zum Schutz der anderen, sofort wieder nach Hause schicken.
- Es gibt keine Frühbetreuung.
-  Es gibt kein Ganztagsangebot und deswegen kein Mittagessen.
- Die Schulbusse fahren zu den regulären Zeiten.
- Ihr Kind muss eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Diese darf, wenn alle sitzen, am Sitzplatz abgenommen werden.

Ich bedanke mich ausdrücklich für Ihre Hilfe, die Kontakte zu reduzieren und die Abstandsregeln einzuhalten! Es schützt die Gesundheit aller, Ihre eigene, die Ihrer Kinder und die aller Mitarbeitenden dieser Schule!
Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss


Norden, 05.03.2021

Liebe Eltern, 
anbei die Briefe unseres Kultusministers für Sie, welche Ihnen schon durch Ihre Elternvertretung weitergeleitet wurde: 


Norden, 24.02.2024 

Liebe Eltern,
sicherlich haben Sie in der Presse mitbekommen, dass die für den 01. März 2021 geplanten Änderungen im Bereich Schule um mindestens eine Woche verschoben wurden.

Für die Grundschulen ändert sich also nichts an dem derzeitigen Ablauf, die Kinder verbleiben im Wechselunterricht des Szenarios B.
Das Niedersächsische Kultusministerium hat in diesem Zusammenhang allen Schülerinnen und Schülern in der Präsenzphase im Szenario B vorübergehend bis zum 28. Februar 2021 die Befreiung von der Präsenzpflicht im Unterricht ermöglicht. Diese Befreiungsmöglichkeit wird zunächst bis zum 7. März 2021 fortgesetzt.

Das heißt, wenn Sie ihr Kind vom Präsenzunterricht befreit haben, gilt diese Befreiung erst einmal bis zum 07.03.2021 weiter. Es ist nicht nötig, einen neuen Antrag zu stellen. 
Aber auch eine Rückkehr zum Szenario B (Wechselunterricht) ist ab dem 28.02.2021 möglich, wenn Sie sich derzeit zur Aussetzung des Präsenzunterrichts entschieden hatten und diese beenden möchten.

 Mit freundlichen Grüßen 
Maren Kendzia-Boss 


Norden, 16.02.2021

Liebe Eltern,
falls die Verlängerung des Wechselunterrichts es nötig macht, dass Sie Ihr Kind in der Notbetreuung anmelden müssen, nutzen Sie doch bitte folgendes Formular dafür

Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss


Norden, 15.02.2021

Liebe Eltern, 
heute war das Wetter außergewöhnlich, denn es gab Eisregen.
Ich hoffe, dass alle Kinder gut nach Hause gekommen sind! 
Wenn so ein außergewöhnliches Wetter schon am Vortag bekannt ist,
fällt dann manchmal für den ganzen Kreis der Unterricht aus.
Diese Information veröffentlicht der Landkreis auf seiner Seite.
Den Link zu dieser Seite habe ich rechts in die Leiste miteingefügt.
Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss


Norden, 12.02.2021

Sehr geehrte Eltern,
anbei die Briefe und die Anlage zu den Briefen unseres Kultusministers Grant Hendrik Tonne:



Norden,10.02.2021

Liebe Eltern,

wie Sie sicherlich schon den aktuellen Nachrichten entnommen haben, legten Bund und Länder erneut neue Richtlinien im Umgang mit der Corona-Pandemie fest. Der allgemeine Lockdown wurde bis März 2021 verlängert.
Das derzeitige Szenario B (Wechselunterricht) verlängert sich bis zu den Osterferien.
Weiterhin haben Sie die Möglichkeit Ihr Kind bis zum 28.02.2021 vom Präsenzunterricht zu befreien, falls dieses gewünscht ist. Aber auch eine Rückkehr zum Szenario B (Wechselunterricht) ist ab dem 15.02.2021 möglich, wenn Sie sich derzeit zur Aussetzung des Präsenzunterrichts entschieden hatten und diese beenden möchten.
Möchten Sie Ihr Kind weiterhin vom Präsenzunterricht befreien ist der vorhandene Antrag weiterhin gültig ( bis zum 28.02.2021). Möchten Sie die Befreiung aufheben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an die Schule.
Nimmt ihr Kind weiterhin an der Notbetreuung ( 08:10 – 13:00 Uhr) teil, ist auch hier der vorhandene Antrag weiterhin gültig (bis zu den Osterferien). Müssen Sie Ihr Kind neu zur Notbetreuung anmelden, schreiben Sie dieses bitte per Email, wir senden Ihnen dann den Antrag dafür zu. Es gelten die bekannten Bedingungen zur Notbetreuung. 
Für alle anderen Eltern ändert sich nichts, sodass Ihre Kinder lediglich an den Präsenztagen die Schule besuchen und Sie das Erledigen der Hausaufgaben an Lernen zu Hause-Tagen unterstützen. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!
Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss

Anbei eine Liste, an welchen Tagen die Gruppe Ihres Kindes bis zu den Osterferien Präsenzunterricht in der Schule hat:

Gruppe B

Gruppe A

Februar


Do., 04.02.  

Mo., 08.02. /   Mi., 10.02. / Fr., 12.02.  

Di., 16.02. /   Do., 18.02.  

Mo.,   22.02. / Mi., 24.02. / Fr. 26.02.

Mi.,   03.02. / Fr., 05.02.  

Di.,   09.02. / Do., 11.02.  

Mo., 15.02. /   Mi., 17.02. / Fr., 19.02.  

Di., 23. /   Do., 25.

März


Di.,   02.03. / Do., 04.03. 

Mo., 08.03. /   Mi., 10.03. / Fr., 12.03.  

Di., 16.03. /   Do., 18.03.  

Mo.,   22.03. / Mi., 24.03. / Fr., 26.03.

Mo.,   01.03. / Mi., 03.03. / Fr., 05.03.  

Di.,   09.03. / Do., 11.03  

Mo., 15.03. /   Mi., 17.03. / Fr., 19.03.  

Di., 23.03. /   Do., 25.03.




Norden, 05.02.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
momentan kann ich Ihnen über die Lage nach dem 14.02.2021 noch nichts Genaues sagen, wir warten, genau wie Sie, wie auf der nächsten Konferenz von Bund und Ländern über den Lockdown entschieden wird. Bis dahin verbleiben die Grundschulen in Niedersachsen im sogenannten Szenario B, dem Wechselunterricht mit gleichzeitiger Aufhebung des Präsenzunterrichts, so dass auf Antrag der Eltern die Kinder zu Hause lernen. Die niedersächsische Landesregierung bringt in die Konferenz einen Stufenplan als Vorschlag ein. Da die darin vorgestellten Regelungen aber noch nicht beschlossen sind, müssen wir weiter abwarten.
Wir wissen, dass der „Unterricht im Wechselbetrieb“ und das „Lernen auf Distanz“ für viele Familien auch viel Stress bedeutet. Die psychische Belastung und die Angst vor der Zukunft ist bei manchen groß. Sicher kann da auch eine funktionierende Schulgemeinde helfen. So sei hier gesagt, dass die Klassenlehrkräfte zu allen Kindern regelmäßigen Kontakt haben und die Schulaufgaben verantwortlich begleiten. Die Kommunikationswege sehen zwar auch in unserer Schule unterschiedlich aus – oft per Telefon, aber auch per Email, Lernprogramm, Messenger, Video-konferenz oder persönlichem Kontakt bei Abholung von Lernpaketen, aber immer mit viel Einsatz und Interesse an den Schülerinnen und Schülern, um sie auf ihrem Bildungsweg zu fordern und zu fördern. Gerade die Apps Anton und Antolin beweisen hier ihre Qualität als unterstützende digitale Möglichkeiten.
Deshalb an dieser Stelle ein großer DANK an alle Eltern, die versuchen, ihren Kindern hier möglichst gute Rahmenbedingungen zu schaffen! Eltern, die zunehmend an ihre Grenzen stoßen, melden sich bitte bei ihrer Lehrkraft, damit wir gemeinsam Hilfen überlegen.
Auch unsere Sozialstation, Herr Feldmann und Frau Windfuhr-Siebens, bieten Ihnen gerne ihre Hilfe und Unterstützung an. Da das Eltern-Café zurzeit leider nicht stattfinden kann, melden Sie sich bitte per Telefon (04931-9180047) oder per Email (schulsozialarbeit-lintel@norder-schulen.de) und verabreden Sie so einen Gesprächstermin.
Bitte melden Sie sich, wenn Sie Hilfe brauchen und halten Sie alle weiter durch!

Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss

 

 

Norden, 29.01.2021

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

wie Sie sicherlich aus den Medien erfahren haben befinden wir uns aufgrund der Anweisung der Landesregierung weiterhin im Szenario B und somit im „Wechselunterricht“. Diese ist zunächst bis zum 14. Februar 2021 befristet. Der Wechselunterricht für die jeweiligen Gruppen A und B findet wie folgt statt: 

Montag, 01. Februar 2021
Dienstag, 02. Februar 2021

Halbjahresferien
Halbjahresferien


Mittwoch, 03. Februar 2021

Gruppe   A

 

Donnerstag, 04. Februar 2021

 

Gruppe   B

Freitag, 05. Februar 2021

Gruppe   A

 

Montag, 08. Februar 2021

 

Gruppe   B

Dienstag, 09. Februar 2021

Gruppe   A

 

Mittwoch, den 10. Februar 2021

 

Gruppe   B

Donnerstag, den 11. Februar 2021

Gruppe   A

 

Freitag, den 12. Februar 2021

 

Gruppe   B 

Auch alle weiteren – seit dem 18. Januar 2021 – getroffenen Regelungen (hinsichtlich Notbetreuung etc.) haben weiterhin Bestand.

Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss

 


Norden, 29.01.2021

Liebe Kinder,
nun habt ihr zeugnisfrei. Denn ihr habt ein halbes Jahr fleißig gelernt und gearbeitet. Ihr könnt, grade auch in diesen schwierigen Coronazeiten sehr stolz auf euch sein, wir sind es!
Genießt die beiden freien Tage am Montag und Dienstag (mit hoffentlich etwas Schnee...), am Mittwoch sehen wir die Kinder der Gruppe A wieder und am Donnerstag die Kinder der Gruppe B.

Mit freundlichen Grüßen,
eure Maren Kendzia-Boss



Norden, 20.01.2021 

Liebe Eltern,
hier nun, wie angekündigt, die weiteren Informationen aus dem Kultusministerium.
Zunächst ein Elternbrief unseres Kultusministers Grant Hendrik Tonne an die Eltern, in dem er die neuen Regelungen, die zunächst bis zum 14.02.2021 gelten, erläutert:

https://schulnetzmail.nibis.de/files/acf1d60b5174ff69652c925bfed150a1/2021-01-20_Brief_an_Eltern.pdf (Größe: 35.51 KB)

Der folgende Elternbrief ist einfacher zu verstehen:

https://schulnetzmail.nibis.de/files/acf1d60b5174ff69652c925bfed150a1/2021-01-20_Brief_an_Eltern_verk_rzt.pdf  (Größe: 35.20 KB)

Hinter dem folgenden Link finden Sie das Antragsformular für die Befreiung von der Präsenzpflicht für Schülerinnen und Schüler bis zum 14.02.2021.
Bitte geben Sie es bis
Freitag, 22.01.2021 in der Schule ab.

https://schulnetzmail.nibis.de/files/253485be3a2ea64daf781cfa8e4ac076/2021-01-20_Antrag_Pr_senzpflicht.docx  (Größe: 15.70 KB)

Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss
  


Norden, 20.01.2021 

Dies ist eine Vorabinformation.
Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Linteler Schule,
auf der heutigen Pressekonferenz erläuterte der Kultusminister Tonne, wie es in den Grundschulen weitergeht.  
Die Maßnahmen, welche nun getroffen wurden, gelten zunächst bis zum 15.02.2021.

Was bleibt:
Der Unterricht im Wechselbetrieb, dem Szenario B, findet weiterhin statt.

Die Notbetreuung wird weiter angeboten.

Klasse 3/4
hat zwischen 8:10 Uhr und 13:05 Uhr Unterricht.

Klasse 1/2 hat zwischen 8:10 Uhr und 11:50 Uhr Unterricht.
Die Betreuung im Rahmen der Verlässlichkeit bis 13:05 Uhr findet statt.

Das ist neu:
Die Präsenzpflicht wird für diesen Zeitraum aufgehoben.

Sie können, auf Antrag, Ihr Kind für die drei Wochen zu Hause lassen.
Es lernt und übt dann zu Hause wie im Szenario C.
Dafür erhalten sie Unterrichtsmaterialien von Ihren Klassenlehrkräften.

Wenn Sie dieses Angebot annehmen wollen, melden Sie sich bitte bei Ihrer Klassenlehrkraft.
Sobald uns genaueres vorliegt, werde ich es hochladen.

Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss


Norden,12.01.2021
Liebe Eltern, 

wie Sie sicherlich bemerkt haben, befindet sich die Homepage der Linteler Schule zurzeit noch im Aufbau. Aber immer, wenn es unsere Zeit zulässt, füllen wir die einzelnen Punkte mit mehr Inhalt (es lohnt sich also, immer mal wieder vorbei zu schauen 😉). Wir hoffen, Ihrem Informationsbedürfnis damit angemessen entgegnen zu können.  
Wenn Sie uns etwas mitteilen möchten, melden Sie sich gerne über unser Kontaktformular. 
Mit freundlichen Grüßen 
Maren Kendzia-Boss


Norden, 11.01.2021

Heute startete der Unterricht im Szenario C. Die Materialpakete wurden und werden zu den Familien gebracht oder in der Schule abgeholt. Die Kolleginnen und Kollegen freuten sich, euch Kinder wiederzusehen (wenn auch nur kurz) und hoffen, dass ihr gut mit den gestellten Aufgaben zurecht kommt. Ihr wisst, ihr dürft immer bei euren Lehrkräften nachfragen, so wie im Klassenraum.
In unseren Notbetreuungsgruppen arbeiten die Kinder auch fleißig und zwischendurch probieren sie aus, welche Spiele auch unter Einhaltung des Abstands gespielt werden können. Alle halten sich dabei an die Hygieneregeln und dafür möchte ich euch sehr loben!
Liebe Grüße
Maren Kendzia-Boss 


Norden, 07.01.2021

Liebe Eltern, liebe Kinder, 
unser Kultusminister, Grant Hendrik Tonne, hat Ihnen und euch Briefe geschickt, in denen er den Ablauf der drei Schulwochen unter den Lockdown-Bedingungen im Januar 2021 erläutert:

Brief an die Eltern (pdf-Format):                                                      https://www.mk.niedersachsen.de/download/162502
Brief an die Eltern in einfacher Sprache (pdf-Format):              https://www.mk.niedersachsen.de/download/162501
Brief an die Grundschülerinnen und Grundschüler (pdf-Format):
https://www.mk.niedersachsen.de/download/162500
Wir werden in der ersten Woche mit Unterricht in Distanz starten und dann für 2 Wochen im Szenario B, im Wechselunterricht, lernen. 
An unserer Schule wird, wie im letzten Schuljahr, Modell 3 angewandt: Die Kinder kommen im täglichen Wechsel (ABABA-BABAB). In diesen drei Wochen findet kein Ganztagsangebot statt.
Es wird in den drei Wochen am Vormittag eine Notbetreuung angeboten. Alles findet unter Einhaltung der für Schulen vorgeschriebenen Hygieneregeln statt. 😷 
Wir freuen uns schon auf das Wiedersehen und bis dahin wünschen wir Ihnen und euch gesund zu bleiben
Mit freundlichen Grüßen
Maren Kendzia-Boss 

 


Norden, 01.01.2020
Nun hat das neue Jahr begonnen, möge es unter einem guten Stern stehen! 🌟


Norden, 07.10.2020
Liebe Kinder,
der Kultusminister des Landes Niedersachsen, Herr Tonne, der für alle Schulen zuständig ist, hat euch einen Brief geschrieben. Darin erklärt er euch, wie es nach den Herbstferien mit der Schule weitergehen soll. Da es nun kälter wird, können die Fenster nicht die ganze Zeit offen stehen bleiben. Deswegen wird es in der Mitte der Stunde eine fünf Minuten dauernde Lüftungszeit geben. Damit ihr in dieser Zeit nicht so friert, sollt ihr euch eine warme Strickjacke mit Kapuze mitnehmen. Auch sonst sollt ihr euch eher warm anziehen, da es in der Schule in den Räumen eher kühl sein wird. Den Brief findet ihr unter folgendem Link:
https://www.mk.niedersachsen.de/download/159583/Ministerbrief_an_Grund-_und_Foerderschueler_von_7.10.20.pdf
Liebe Grüße
Eure Maren Kendzia-Boss


Änderung der Ferienordnung für das Schuljahr 2023/24
Die Änderung betrifft das Schuljahr 2023/2024.
Die Herbstferien 2023 werden um einen Tag verlängert;
dafür verkürzen sich die Osterferien 2024 um einen Tag.
Herbst 2023 Mo. 16.10. – Mo. 30.10. (11 Tage)
Ostern 2024 Mo. 18.03. – Do. 28.03. (9 Tage)